kreativ - genussvoll - informativ

Gartenseminare

 

Workshop: Obstbaumschnitt
Referent: Björn Burmeister
Termin: Sa 25.2.2017, 10.30-13.30 Uhr
Ein regelmäßiger Schnitt der Obstgehölze fördert die Gesunderhaltung der Bäume, das Wachstum und die Ertragsleistung. Nach einer Einführung in den Aufbau eines Obstbaumes, die Gesetzmäßigkeiten des Wachstums und die Wirkungen von Schnittmaßnahmen, folgt der praktische Teil: Mit Schnittdemonstrationen und angeleiteten Schnittübungen in der Gartenanlage „iga 61“ lernen Sie die Technik des Schneidens und die unterschiedlichen Schnittarten wie Pflanz-, Erziehungs-, Auslichtungs- und Verjüngungsschnitt.
Seminargebühr: 21,- €, max. 14 Teilnehmer
ANMELDUNG

 

 

Rosenschnitt, Rosenauswahl und -pflege
Referent: Uwe Schachschal
Termin: Fr 24.03.2017, 16.30-18.30 Uhr 
Die Königin der Blumen fordert Aufmerksamkeit, um den ganzen Sommer prächtig zu blühen. Gärtnermeister Uwe Schachschal zeigt Ihnen an Beispielen im egapark, wie Rosen im Frühjahr richtig zurück geschnitten werden und erläutert welche Rosentypen man unterscheidet, denn ob Strauch, Beet- oder Kletterrose, jede will ein bisschen anders behandelt werden…
Außerdem gibt er Pflegetipps, wie Rosen gesund bleiben und stellt robuste ADR Rosensorten vor.
Das Schneiden der Rosen darf im Seminar unter Anleitung selbst ausprobiert werden.
Seminargebühr: 18,- €, max. 14 Teilnehmer
ANMELDUNG

 

 

Ziersträucher richtig schneiden    
Referent:
Horst Schöne
Termin: Fr 31.3.2017, 17.00-19.00 Uhr
Hortensien, Forsythien oder Fliederbüsche, um die Blühfreudigkeit und das typische Aussehen der Ziersträucher zu erhalten, müssen sie fachgerecht zurückgeschnitten werden. Anhand von vielen Beispielen im egapark lernen Sie, worauf es dabei ankommt und greifen dafür auch selbst zur Schere.
Bitte Gartenschere und Handschuhe mitbringen.
Seminargebühr: 18,- €, max. 14 Teilnehmer
ANMELDUNG

 

 

Tagesseminar: Gartengestaltung
Referent: Björn Burmeister
Termin: Sa 20.5.2017, 10.30–17.00 Uhr
Eine sinnvolle Raumaufteilung und Wegeführung im Hausgarten und die Wirkungen von Strukturen, Farben und Kontrasten durch Auswahl geeigneter Pflanzen; in diesem Seminar erhalten Sie vom Diplomingenieur (FH) für Landschafsarchitektur wertvolle Tipps und Hinweise zu den Grundlagen der Gartengestaltung und Pflanzenverwendung.
Anhand von Zeichnungen und Fotos wird die Vorgehensweise erläutert und mit vielen Beispielen anschaulich gemacht. 
Um eine individuelle Lösung für Ihren Garten zu finden, bitte eine Kopie vom Katasterplan mit Maßstabsangabe mitbringen.
Seminargebühr: 49,- €, 8-10 Teilnehmer
ANMELDUNG

 

 

Wasser im Garten: Bachläufe, Quellbrunnen, Teichbau und –pflege
Referent: Thomas Ackermann
Termin: Fr 28.7.2017, 17.00-19.00 Uhr
Wasser im Garten übt eine besondere Faszination aus. Es belebt und erfrischt. Am Teich sind Naturbeobachtungen möglich und das leise Plätschern eines Quellbrunnens bringt Entspannung pur.
Der Referent erläutert wie ein Teich angelegt wird, was auch in kleinen Gärten möglich ist und gibt praktische Tipps zur Gestaltung und Pflege. Ein Rundgang im egapark zeigt anschließend einige konkrete Wassersituationen.
Seminargebühr: 18,- € max. 16 Teilnehmer
ANMELDUNG

 

 

Wildobst im Garten - pflegeleicht, schmackhaft und gesund
Referentin: Ruth Bredenbeck
Termin: Fr 15.9.2017, 17.00-19.00 Uhr
Wildobst wie Kornellkirsche, Sanddorn, Felsenbirne oder Aronia bieten zu jeder Jahreszeit einen schönen Anblick im Garten, geben vielen heimischen Tieren einen Lebensraum und bringen neue Geschmackserlebnisse auf den Teller.
Erfahren Sie Wissenswertes zu Anbau und Pflege einer Wildobsthecke und entdecken Sie Ihre persönlichen Favoriten, während der Verkostung von kulinarischen Zubereitungen.
Seminargebühr: 24,- € (inkl. Material), max. 14 Teilnehmer
ANMELDUNG

 

 


Rückblick 2016

 

Workshop: Obstbaumschnitt
Referent: Björn Burmeister
Termin: Sa 27.2.2016, 10.00-13.00 Uhr
Ein regelmäßiger Schnitt der Obstgehölze fördert die Gesunderhaltung der Bäume, das Wachstum und die Ertragsleistung. Nach einer Einführung in den Aufbau eines Obstbaumes, die Gesetzmäßigkeiten des Wachstums und die Wirkungen von Schnittmaßnahmen, folgt der praktische Teil: Mit Schnittdemonstrationen und angeleiteten Schnittübungen in der Gartenanlage „iga 61“ lernen Sie die Technik des Schneidens und die unterschiedlichen Schnittarten wie Pflanz-, Erziehungs-, Auslichtungs- und Verjüngungsschnitt.
Seminargebühr: 20,- €, max. 14 Teilnehmer

 

Rosenschnitt, Rosenauswahl und -pflege
Referent: Uwe Schachschal
Termin: Fr 18.03.2016, 16.30-18.30 Uhr 
Die Königin der Blumen fordert Aufmerksamkeit, um den ganzen Sommer prächtig zu blühen. Gärtnermeister Uwe Schachschal zeigt Ihnen an Beispielen im egapark, wie Rosen im Frühjahr richtig zurück geschnitten werden und erläutert welche Rosentypen man unterscheidet, denn ob Strauch, Beet- oder Kletterrose, jede will ein bisschen anders behandelt werden…
Außerdem gibt er Pflegetipps, wie Rosen gesund bleiben und stellt robuste ADR Rosensorten vor.
Das Schneiden der Rosen darf im Seminar unter Anleitung selbst ausprobiert werden.
Seminargebühr: 18,00 €, max. 14 Teilnehmer

 

alpine Pflanzen für Steintröge, Trockenmauern und Steingärten
Referent: Horst Schöne
Termin: Fr 24.6.2016, 17.00-19.00 Uhr

Alpine Pflanzen mögen steinige und karge Böden. Sie sind pflegeleicht und bilden attraktive Blüten und Polster. Der Referent zeigt, wie kleine Minilandschaften mit Steinen, Tuff und Schieferplatten gestaltet werden, die das ganze Jahr über interessant aussehen.
Bei einem Rundgang im egapark sehen wir verschiedene Beispiele von bereits gut eingewachsenen Pflanzungen in Trockenmauern und Steingärten.
Anschließend können wir das Besprochene in die Praxis umsetzen und bepflanzen gemeinsam einen Steintrog.
Seminargebühr: 18,- €, max. 16 Teilnehmer

 

Foto-Workshop: Blütenpracht und Farbenmeer

Referent: Constantin Beyer
Termin: Sa 25.6.2016, 10.00-17.00 Uhr
Blütenfarben in allen Schattierungen und harmonische Pflanzenkombinationen bieten im Sommer eine Fülle von interessanten Fotomotiven im egapark.
Vom Meister-Fotografen erhalten Sie im Seminar viele Tipps und Hinweise für eine gelungene Bildgestaltung und Motivwahl, sowie für den Umgang mit der Kamera.
Die Bildauswertung erfolgt per Beamer im Seminarraum.
Seminargebühr inkl. Begrüßungskaffee und Seminarunterlagen: 49,- €,
max. 8-12 Teilnehmer

 

Fruchtige Beeren aus dem Naschgarten
Referentin: Simone Buss
Termin: Fr 8.7.2016, 17.00-19.00 Uhr
Beerensträucher brauchen nicht viel Platz und bieten bei geschickter Sortenwahl den ganzen Sommer über leckere Früchte zum Naschen oder Verarbeiten.
Was beim Pflanzen, Schneiden und bei der Pflege zu beachten ist, weiß die Referentin aus ihrer langjährigen Erfahrung. Sie empfiehlt Sorten, die besonders für den Hausgarten geeignet sind und gibt Tipps für die Vermehrung und den biologischen Pflanzenschutz.
Natürlich dürfen im Seminar auch reichlich Beeren genascht werden.
Seminargebühr: 18,- €, max. 16 Teilnehmer

 

TEA-TIME mit Bildervortrag:
Gartenjuwelen in Mitteldeutschland

Referentin: Heike Mohr
Termin: Fr 28.10.2016, 17.00–19.00 Uhr

Diesmal präsentiert Ihnen die Referentin Bilder und Filmausschnitte von historischen Gärten in Mitteldeutschland. Wir entdecken gärtnerische Kleinode mit ihren ganz eigenen Besonderheiten.
Genießen Sie dazu englische Gebäckspezialitäten wie hausgemachte Scones mit Cream und Erdbeermarmelade, Ingwer-Gebäck und klassischen Darjeeling-Tee.
Ein inspirierender Austausch unter Gartenfreunden und -freundinnen über ihre grüne Leidenschaft.
Seminargebühr: 23,- €, max. 14 Teilnehmer

 

 

_______________________________________________

Rückblick 2015:

 

Workshop: Obstbaumschnitt
Referent: Björn Burmeister
Termin: Sa 28.02.2015, 10.00-13.00 Uhr
Ein regelmäßiger Schnitt der Obstgehölze fördert die Gesunderhaltung der Bäume, das Wachstum und die Ertragsleistung. Nach einer Einführung in den Aufbau eines Obstbaumes, die Gesetzmäßigkeiten des Wachstums und die Wirkungen von Schnittmaßnahmen, folgt der praktische Teil: Mit Schnittdemonstrationen und angeleiteten Schnittübungen in der Gartenanlage „iga 61“ lernen Sie die Technik des Schneidens und die unterschiedlichen Schnittarten wie Pflanz-, Erziehungs-, Auslichtungs- und Verjüngungsschnitt.
Seminargebühr: 20,- €, max. 14 Teilnehmer
 

 

Rosenschnitt, Rosenauswahl und -pflege
Referent: Uwe Schachschal
Termin: Di 24.03.2015, 16.30-18.30 Uhr 
Die Königin der Blumen fordert Aufmerksamkeit, um den ganzen Sommer prächtig zu blühen. Gärtnermeister Uwe Schachschal zeigt Ihnen an Beispielen im egapark, wie Rosen im Frühjahr richtig zurück geschnitten werden und erläutert welche Rosentypen man unterscheidet, denn ob Strauch, Beet- oder Kletterrose, jede will ein bisschen anders behandelt werden…
Außerdem gibt er Pflegetipps, wie Rosen gesund bleiben und stellt robuste ADR Rosensorten vor.
Das Schneiden der Rosen darf im Seminar unter Anleitung selbst ausprobiert werden.
Seminargebühr: 16,50 €, max. 14 Teilnehmer

 

Blattschmuckstauden – Farbe, Form und Struktur
Referent: Horst Schöne
Termin: Mi 10.06.2015, 17.00-19.00 Uhr

Blätter gibt es in den unterschiedlichsten Farben: von hellgrün über moosgrün bis blaugrün, auch mehrfarbig gemustert, in rötlichen Tönen oder silbergrau. Sie sind glänzend oder matt, wollig behaart, wachsartig, ledrig oder zart filigran. Ihre Form ist linealisch, pfeilförmig, rund, hand- und fächerförmig oder geschlitzt.
Der Referent zeigt anhand von Bildern und bei einem Rundgang im egapark, wie Sie mit Blattschmuckstauden Struktur, Farbe und Harmonie in den Garten bringen.
Seminargebühr: 16,50 €, max. 16 Teilnehmer 

 

Biogemüse aus dem eigenen Garten
Referent: Stefan Thierau
Termin: Fr 25.09.2015, 17.00-19.00 Uhr

Frisches, knackiges Gemüse aus eigener Ernte, so kommen die gesunden und schmackhaften Inhaltsstoffe direkt auf den Tisch.
Was beim Anbau von Biogemüse zu beachten ist, erläutert der Referent mit vielen praktischen Beispielen aus seiner langjährigen Erfahrung.
Dazu gehören Kenntnisse über die Mischkultur, den Fruchtwechsel, natürlichen Pflanzenschutz, organische Düngung und Pflanzenstärkungsmittel. 
Inklusive Unterlagen für die Umsetzung im eigenen Garten.
Seminargebühr: 16,50 €, max. 16 Teilnehmer

 

TEA-TIME mit Bildervortrag: Die Gärten von Sissinghurst
Referentin: Heike Mohr
Termin: Fr 02.10.2015, 17.00–19.00 Uhr
Diesmal präsentiert Ihnen die Referentin Bilder und Filmausschnitte aus den Gärten von Sissinghurst. 
Sie weiß auch viel Spannendes über das berühmte und kreative Gartenehepaar zu berichten.
Genießen Sie dazu englische Gebäckspezialitäten wie hausgemachte Scones mit Cream und Erdbeermarmelade, Shortbread und klassischen Darjeeling-Tee.
Ein inspirierender Austausch unter Gartenfreunden und -freundinnen über ihre grüne Leidenschaft.
Seminargebühr: 22,50 €, max. 14 Teilnehmer

 

Foto-Workshop: Herbstzauber
Referent: Dieter Horn
Termin: So 18.10.2015, 10.00-17.00 Uhr
Der Herbst bietet viele zauberhafte Fotomotive im Garten: blühende Gräser, leuchtendes Herbstlaub, Tau benetze Spinnweben, Dahlien und Astern in allen Farbnuancen. Auch Rauhreif und Nebel ergeben stimmungsvolle Bilder.

Der Referent erklärt die Kameratechnik, zeigt den richtigen Umgang mit Licht und Farbe und welche Regeln bei der Bildgestaltung zu beachten sind.
Nach dem gemeinsamen Fotografieren im egapark werden die Bilder ausgewertet und besprochen.
Beamer-Vortrag „Einführung in die Pflanzenfotografie“
Seminargebühr: 49,- €, max. 8-12 Teilnehmer 

 

_________________________________________

Rückblick 2014 
 

Workshop: Obstbaumschnitt
Referent: Björn Burmeister 
Termin: Sa 15.2.2014, 9.30-13.00 Uhr
Ein regelmäßiger Schnitt der Obstgehölze fördert die Gesunderhaltung der Bäume, das Wachstum und die Ertragsleistung. 
Nach einer Einführung in den Aufbau eines Obstbaumes, die Gesetzmäßigkeiten des Wachstums und die Wirkungen von Schnittmaßnahmen folgt der praktische Teil: Mit Schnittdemonstrationen und geleiteten Schnittübungen in der Gartenanlage „iga 61“
lernen Sie die Technik des Schneidens und die unterschiedlichen Schnittarten wie Pflanz-, Erziehungs-, Auslichtungs- und Verjüngungsschnitt.
Seminargebühr: 20,- €, max. 14 Teilnehmer

 

Den egapark-Gärtnern über die Schulter geschaut:
Rosenschnitt, Rosenauswahl und -pflege
Referent: Uwe Schachschal  
Termin: Do 10.4.2014, 16.30-18.30 Uhr
Die Königin der Blumen fordert Aufmerksamkeit um den ganzen Sommer prächtig zu blühen. Gärtnermeister Uwe Schachschal zeigt Ihnen an Beispielen im egapark wie Rosen im Frühjahr richtig zurück geschnitten werden und erläutert welche Rosentypen man unterscheidet, denn ob Strauch, Beet- oder Kletterrose, jede will ein bisschen anders behandelt werden…
Außerdem gibt er Pflegetipps wie Rosen gesund bleiben und stellt robuste ADR Rosensorten vor.
Das Schneiden der Rosen darf im Seminar unter Anleitung selbst ausprobiert werden.
Seminargebühr: 16,50 €, max. 14 Teilnehmer

 

Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen
Referentin: Margrita Ganze / Ruth Bredenbeck  
Termin: Fr 16.5.2014, 17.00-19.00 Uhr
Zum Schutz von Obst und Gemüse stehen uns viele nützliche Helfer zur Verfügung. Florfliegenlarven, Nematoden, Raubmilben und andere sind die natürlichen Gegenspieler vieler Schadinsekten.
Wie man mit den Nützlingen umgeht, sie im Freiland fördern kann und gezielt im Wintergarten und Gewächshaus einsetzt, weiß die Referentin aus ihrer langen Beratungspraxis.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 16 Teilnehmer

 

Kräuterküche: Grüne Smoothies, Cocktails & Drinks
Halb-Tagesseminar

Referent: Andreas Storch
Termin: Sa 5.7.2014, 9.00-12.00 Uhr
Minzig, fruchtig, zitronig, pfeffrig oder edelsüß. Kräuter sind ein Fest für die Sinne.
Als Smoothie, Drink oder Cocktail, gemixt, gerührt oder geschüttelt, kommen die Aromen besonders gut zur Geltung.
Alles wird im Seminar frisch zubereitet und darf reichlich verkostet werden.
Dazu gibt es viele Hintergrundinformationen und wertvolle Tipps vom Kräutergärtner.
Seminargebühr: 28,- €, max. 12 Teilnehmer

 

Gräser – elegante Staudenbegleiter
Referent: Horst Schöne
Termin: Do 9.10.2014, 17.00-19.00 Uhr
Gräser verleihen jedem Staudenbeet eine grazile Leichtigkeit und verlängern die Attraktivität des Gartens bis weit in den Herbst und Winter hinein. Sie bringen jeden Gartenbereich, ob schattig oder sonnig, zum strahlen.
Eine Auswahl aus der großen Vielfalt wird im Seminar an Hand von Bildern und Originalen vorgestellt. Der anschließende Rundgang über den egapark zeigt gelungene Pflanzenkombinationen an ihren verschiedenen Standorten.
Seminargebühr: 16,50 €, max. 16 Teilnehmer

 

TEA-TIME mit Bildervortrag:
Die Gartenträume von Fürst Pückler

Referentin: Heike Mohr
Termin: Fr 10.10.2014, 17.00–19.00 Uhr
Pünktlich zur Tea-Time um 17.00 Uhr genießen Sie englische Gebäckspezialitäten wie Zitronenkuchen und hausgemachte Scones mit Cream und Erdbeermarmelade, sowie klassischen Darjeeling-Tee.
Diesmal präsentiert Ihnen die Referentin Bilder und Filmausschnitte aus den Gärten von Fürst Pückler. 

Gezeigt werden Impressionen aus den Gärten die Fürst Pückler nach seinen Visionen gestaltete. Eine phantastischen Inszenierung des Schönen in den Parklandschaften von Branitz, Muskau oder in Weimar. Pückler war ein Romantiker, der die Natur als Bühne betrachtete, vielleicht der letzte. Der poetischen Park, das Landschaftskunstwerk kam nach der Pückler-Zeit aus der Mode. Die Referentin begibt sich auf Spurensuche. 

Ein inspirierender Austausch unter Gartenfreunden/innen über ihre grüne Leidenschaft.
Seminargebühr: 22,50 €, max. 16 Teilnehmer

 

Christrosen – Schätze im Schnee
Referenten: Pascal Klenart / Ruth Bredenbeck
Termin: Di 25.11.2014, 17.00-19.00 Uhr
Christrosen gibt es außer mit weißen Blüten in vielen weiteren Farben und Formen. Sie erfreuen uns mit ihrem Blütenzauber in der kalten Jahreszeit und sind ein Blickfang im Garten oder Kübel. Wie Christrosen wirkungsvoll zur Geltung kommen und was bei der Pflege beachtet werden muss, erläutert Pascal Klenart an Hand von Pflanzen frisch aus der Gärtnerei.
Anschließend veredeln wir eine weiße Schönheit mit Moos und Naturmaterialien zu einer adventlichen Kostbarkeit. Zum Verschenken oder selber behalten.
Seminargebühr: 18,- €, max. 14 Teilnehmer

 

__________________________________

Rückblick 2013

 
Workshop: Obstbaumschnitt
Referent: Björn Burmeister                                    
Termin: Sa 23.2.2013, 9.30-13.00 Uhr
Ein regelmäßiger Schnitt der Obstgehölze fördert die Gesunderhaltung der Bäume, das Wachstum und die Ertragsleistung.
Nach einer Einführung in den Aufbau eines Obstbaumes, die Gesetzmäßigkeiten des Wachstums und die Wirkungen von Schnittmaßnahmen folgt der praktische Teil: Mit Schnittdemonstrationen und geleiteten Schnittübungen in der Gartenanlage „iga 61“ lernen Sie die Technik des Schneidens und die unterschiedlichen Schnittarten wie Pflanz-, Erziehungs-, Auslichtungs- und Verjüngungsschnitt.
Seminargebühr: 20,- €, max. 14 Teilnehmer
 

 

 
Workshop: Veredeln von Obstbäumen
Referent: Heinz Pabel      
Termin: Fr 1.3.2013, 17.00–19.00 Uhr
Ein Apfelbaum mit 3 verschiedenen Sorten? Umveredeln von alten Obstbäumen?
Vieles ist machbar, wenn man die Zusammenhänge kennt.
In diesem Seminar erfahren Sie ganz anschaulich und mit praktischen Vorführungen, die verschiedenen Veredelungstechniken. Außerdem wird erläutert, welcher Zeitpunkt zum Veredeln der richtige ist, welches Werkzeug gebraucht wird und welche Unterlagen geeignet sind, damit die Veredelung gelingt.
Eine Apfelveredelung darf im Seminar unter Anleitung selbst ausprobiert und der Baum anschließend mitgenommen werden.
Sofern vorhanden, bringen Sie Ihr Veredelungsmesser mit.
Seminargebühr: 18,50 € (incl. Apfelbäumchen), max. 14 Teilnehmer
  

 

 

 
Den egapark-Gärtnern über die Schulter geschaut:
Rosenschnitt, Rosenauswahl und -pflege
Referent: Uwe Schachschal
Termin: Do 4.4.2013, 17.00-19.00 Uhr
Die Königin der Blumen fordert Aufmerksamkeit um den ganzen Sommer prächtig zu blühen. Gärtnermeister Uwe Schachschal zeigt Ihnen an Beispielen im egapark wie Rosen im Frühjahr richtig zurück geschnitten werden und erläutert welche Rosentypen man unterscheidet, denn ob Strauch, Beet- oder Kletterrose, jede will ein bisschen anders behandelt werden…
Außerdem gibt er Pflegetipps wie Rosen gesund bleiben und stellt robuste ADR Rosensorten vor.
Das Schneiden der Rosen darf im Seminar unter Anleitung selbst ausprobiert werden.
Seminargebühr:14,50 €, max. 14 Teilnehmer
 
 
 
 
 
Naturgärten für Kröte, Igel und Co.
Referentin: Brigitte Goss 
Termin: Mo 8.4.2013, 17.00-19.00 Uhr
Ein Naturgarten ist lebendig und voller Überraschungen. Mit der richtigen Pflanzenauswahl, Nisthilfen und Unterschlupfmöglichkeiten kann ein ökologisches Refugium in jedem Garten und auf kleinstem Raum entstehen.
Die Referentin gibt dazu wertvolle Tipps und kann von den Erfahrungen im eigenen Naturgarten berichten.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 16 Teilnehmer
 
 
 
 
Bildbearbeitung mit Photoshop
Tagesseminar
Referent: Reinhard Lemitz
Termin: Sa 4.5.2013, 10.00-17.00 Uhr
Fotografieren Sie gerne Blumen und Pflanzen? Interessante Pflanzenmotive lassen sich am Computer noch optimieren und kreativ gestalten. Sie geben Glückwunschkarten und Briefpapier eine individuelle Note.
In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen der Bildbearbeitung mit dem Programm „Photoshop“ kennen und stellen am Ende eine Postkarte oder Briefpapier selbst her.
Als Mittagsimbiss gibt es Schmackhaftes aus der Kräuterküche.
Bitte eigenen Laptop mitbringen. Das Bildbearbeitungsprogramm wird für den Kurstag zur Verfügung gestellt.
Seminargebühr: 42,- €, max. 8 Teilnehmer
 
 
 
 
Blühende Kiesgärten effektvoll gestalten
Referent: Pascal Klenart
Termin: Do 16.5.2013, 17.00-19.00 Uhr
Blühende Beete mit mineralischen Mulchschichten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sind diese erst einmal angelegt, so ist der Pflegeaufwand gering.
Der Referent erläutert Ihnen anhand von Skizzen und Bildern, den Aufbau von blühenden Kiesbeeten und präsentiert dafür geeignete Pflanzen.
Danach werden praktische Pflanzbeispiele im egapark besichtigt.
Sie erhalten einen Pflanzplan für ein Stauden-Kiesbeet in sonniger Lage mit Arbeitsanleitung.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 16 Teilnehmer
 
 

 

Pflanzendoktor-Sprechstunde
Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen
Referentin: Margrita Ganze/Ruth Bredenbeck
Termin: Fr 24.5.2013, 17.00-19.00 Uhr
Zum Schutz von Obst und Gemüse stehen uns viele nützliche Helfer zur Verfügung. Florfliegenlarven, Nematoden, Raubmilben und andere sind die natürlichen Gegenspieler vieler Schadinsekten.
Wie man mit den Nützlingen umgeht, sie im Freiland fördern kann und gezielt im Wintergarten und Gewächshaus einsetzt, weiß die Referentin aus ihrer langen Beratungspraxis.
Seminargebühr: 12,50 €, max. 16 Teilnehmer

 

 

Färben mit Waid – das blaue Wunder
Referentin: Rosanna Minelli
Termin: Fr 7.6.2013, 17.00-19.00 UhrBlau gefärbte Kleidungsstücke konnten sich im Mittelalter nur wohlhabende Menschen leisten. Der besondere blaue Farbton aus der Waidpflanze war sehr begehrt und hat Erfurt reich gemacht.
In diesem Seminar entdecken Sie das Geheimnis des „Blaumachens“. Wir färben jeder einen Seidenschal und kleine Filzkugeln für edlen Schmuck.
Seminargebühr: 18,- € + 9,- € Material, max. 12 Teilnehmer

 

 

Schattengärten - attraktiv und geheimnisvoll
Referent: Horst Schöne
Termin: Fr 21.6.2013, 17.00-19.00 Uhr
Schattige Bereiche im Garten müssen keine „Problemzonen“ sein. Viele attraktive Blattschmuckstauden fühlen sich dort wohl und machen solche Gartenbereiche höchst interessant. Herr Schöne hat selbst einen „Schattengarten“ und zeigt an Hand von Pflanzenbildern und den Anpflanzungen im egapark, welche Kombinationen möglich und sinnvoll sind.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 16 Personen

 

 

 

TEA-TIME mit Bildervortrag:
Die Gärten von Fürst Pückler
Referentin: Heike Mohr
Termin: Fr 27.9.2013, 17.00–19.00 Uhr
Pünktlich zur Tea-Time um 17 Uhr genießen Sie englische Gebäckspezialitäten wie Orangenkuchen, Gingerbread, eine „eiskalte“ Überraschung und natürlich Scones mit Cream und Erdbeermarmelade, sowie klassischen Darjeeling-Tee.
Diesmal präsentiert Ihnen die Referentin wunderbare Bilder aus den Gärten von Fürst Pückler.
Ein inspirierender Austausch unter Gartenfreunden/innen über ihre große Leidenschaft.
Seminargebühr: 22,- €, max. 16 Teilnehmer

 

 

 

LANDART - Naturkunst selbst gemacht
Referentin: Heike Mohr

Termin: Sa 5.10.2013, 14.00-18.00 Uhr
Jeder darf ein Künstler sein, die Natur bietet dafür gratis Material in Hülle und Fülle. Während des Spaziergangs durch den egapark werden Kinder und Erwachsene zum Sachensucher. Anschließend wird aufgereiht, aufgestapelt, aufgespießt oder aufgenäht.
Die Suche nach Material und einem passenden Untergrund macht Spaß und entspannt. Zwischendurch darf sich jeder aus dem Picknickkorb bedienen.
Da Naturkunst vergänglich ist, wird alles digital festgehalten und das schönste Motiv als Postkarte ausgedruckt.
Bevor es losgeht, zeigt die Referentin in einem kurzen Einführungsvortrag Beispiele für Gestaltungen mit und in der Natur.
Seminargebühr: 22,- €, max. 16 Teilnehmer

 

 

_____________________________________________________________________________

Rückblick 2012

 

 

Workshop: „Obstbaumschnitt“
Referent: Björn Burmeister                               
Termin: Sa 18.2.2012, 9.30-13.00 Uhr   
Ein regelmäßiger Schnitt der Obstgehölze fördert die Gesunderhaltung der Bäume, das Wachstum und die Ertragsleistung. Nach einer Einführung in den Aufbau eines Obstbaumes, die Gesetzmäßigkeiten des Wachstums und die Wirkungen von Schnittmaßnahmen folgt der praktische Teil: Mit Schnittdemonstrationen und geleiteten Schnittübungen in der Gartenanlage „iga 61“ lernen Sie die Technik des Schneidens und die unterschiedlichen Schnittarten wie Pflanz-, Erziehungs-, Auslichtungs- und Verjüngungsschnitt.
Seminargebühr: 20,- €, max. 14 Teilnehmer

 
 
Den egapark-Gärtnern über die Schulter geschaut:
„Rosenschnitt, Rosenauswahl und -pflege"
Referent: Uwe Schachschal                 
Termin: Do 22.3.2012, 16.30-18.30 Uhr
Die Königin der Blumen fordert Aufmerksamkeit um den ganzen Sommer prächtig zu blühen. Gärtnermeister Uwe Schachschal zeigt Ihnen an Beispielen im egapark wie Rosen im Frühjahr richtig zurück geschnitten werden und erläutert welche Rosentypen man unterscheidet, denn ob Strauch, Beet- oder Kletterrose, jede will ein bisschen anders behandelt werden..
Außerdem gibt er Pflegetipps wie Rosen gesund bleiben und stellt robuste ADR Rosensorten vor.
Das Schneiden der Rosen darf im Seminar unter Anleitung selbst ausprobiert werden.
Seminargebühr:14,50 €, max. 14 Teilnehmer
 
 
 
Kleine Gärten – große Wirkung
Referentin: Brigitte Goss 
Termin: Mo 16.4.2012, 17.00-19.00 Uhr
Damit auch ein kleiner Garten optimal wirkt, sind einige Überlegungen bei der Gestaltung erforderlich. Dabei sind vor allem die Pflanzenauswahl und der Rahmen von Bedeutung.
Was alles zu berücksichtigen ist, erläutert die Referentin an Hand von vielen Bildbeispielen und Skizzen. Eigene Grundstückspläne dürfen mitgebracht werden.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 16 Teilnehmer
 
 
 
Pflanzendoktor-Sprechstunde:
„Obstbaumschädlinge - vorbeugen und bekämpfen“
Referentin: Margrita Ganze 
Termin: Do 26.4.2012, 17.00-19.00 Uhr
Obstbaumschädlinge sind inzwischen gut erforscht, deshalb kann ein rechtzeitiges
und gezieltes Vorgehen einen Befall und Ernteverlust verhindern. Frau Ganze von der TLL berät Sie darüber, wie Schädlinge an Obstgehölzen diagnostiziert und bekämpft werden, welche Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden können und welche vorbeugenden Maßnahmen möglich sind.
Seminargebühr: 12,50 €, max. 16 Teilnehmer
 
 
Miniaturgärten in Trögen und Schalen
Referent: Horst Schöne  
Termin: Fr 27.4.2012, 17.00-19.00 Uhr
Wie kleine Landschaften sehen die mit Gehölzen und Stauden bepflanzten Tröge und Schalen aus. Eine Dauerbepflanzung die zu jeder Jahreszeit attraktiv ist.
Welche Pflanzen dafür geeignet sind und wie man Steine, Wurzeln oder Schiefer geschickt arrangiert, lernen Sie in diesem Seminar kennen. Lassen Sie sich von den vielen Beispielen auf Bildern und in Natura inspirieren.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 16 Teilnehmer
 
 
Workshop: „Veredeln von Obstbäumen“
Referent: Heinz Pabel        
Termin: Fr 4.5.2012, 17.00–19.00 Uhr
Ein Apfelbaum mit 3 verschiedenen Sorten? Umveredeln von alten Obstbäumen?
Vieles ist machbar, wenn man die Zusammenhänge kennt.
In diesem Seminar erfahren Sie ganz anschaulich und mit praktischen Vorführungen, die verschiedenen Veredelungstechniken. Außerdem wird erläutert, welcher Zeitpunkt zum Veredeln der richtige ist, welches Werkzeug gebraucht wird und welche Unterlagen geeignet sind, damit die Veredelung gelingt.
Eine Apfelveredelung darf im Seminar unter Anleitung selbst ausprobiert und der Baum anschließend mitgenommen werden.
Gerne dürfen dazu eigene Veredelungsmesser mitgebracht werden.
Seminargebühr: 16,50 € (incl. Apfelbäumchen), max. 14 Teilnehmer
 
 
 
Makrofotografie: „Pflanzenstrukturen“
Referent: Reinhard Lemitz       
Termin: Sa 5.5.2012, 14.00-18.00 Uhr
In Nahaufnahmen treten oft erstaunliche Details hervor, mit im-posanter Aussagekraft. Wir wollen in diesem Kurs auf Entdeckungstour durch die Pflanzenwelt im egapark gehen und nach versteckten Motiven suchen. Anschließend werden die Ergebnisse begutachtet und fachlich ausgewertet. Die technischen Tipps und Tricks für gelungene Aufnahmen werden Ihnen gerne vom Kursleiter verraten. Der Kurs findet bei jedem Wetter statt, denn auch Regentropfen sind sehr reizvoll...
Bitte eigene Kamera und evtl. Zubehör mitbringen.
Seminargebühr: 28,- €, max. 10 Teilnehmer
 
 
Gärtnern für Einsteiger und Fortgeschrittene, Teil 3:
„Pflanzenschutz im Garten“
Referentin: Ruth Bredenbeck/Margrita Ganze
Termin: Do 24.5.2012, 17.00-19.00 Uhr
Es muss nicht immer gleich Chemie sein. Zum Pflanzenschutz gehören auch vorbeugende Maßnahmen, sowie eine genaue Diagnose, Kenntnisse über Schaderreger und der sichere Umgang beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.
Sie lernen im Seminar die wichtigsten Schadsymptome und ihre Ursachen kennen. Unter fachlicher Anleitung werden Spritzbrühen angesetzt.
Eigene Gerätschaften dürfen mitgebracht werden.
Seminargebühr: 12,50 €, max. 16 Teilnehmer
 
 
 
Wohlfühlgärten mit Feng-Shui
Referentin: Martina Stötzer         
Termin: Fr 15.6.2012, 17.00-19.00 Uhr
In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen des Feng-Shui kennen. Es werden die Grundsätze erläutert, die bei der Gartengestaltung zu berücksichtigen sind.
Ein anschließender Rundgang durch ausgewählte Gartenbereiche des egaparks machen dies anschaulich.
Ziel des Seminars ist es, dass Sie Ihren eigenen Gartengrundriss nach Feng-Shui-Kriterien analysieren können. Gartenpläne dürfen gerne mitgebracht werden.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 16 Teilnehmer
 
 
English Tea-Time mit Bildervortrag: „Die Gartensprache verstehen“
Referentin: Heike Mohr                  
Termin: Fr 28.9.2012, 17.00–19.00 Uhr
Pünktlich zur Tea-Time um 17 Uhr genießen Sie englische Gebäckspezialitäten wie Scones und Zitronenkuchen mit klassischem schwarzen Darjeeling-Tee (oder auch Kaffee).
Dazu präsentiert Ihnen die Referentin wunderbare Gartenbilder und kurze Filmaufnahmen aus Parks und Gärten nach englischem Vorbild und erklärt, was die einzelnen Elemente wie Grotten, Hügel, Pavillons, Tempel, Brunnen, Irrgärten, Treppen, etc. darin zu bedeuten haben.
Ein inspirierender Austausch unter Gartenfreunden/innen über ihre große Leidenschaft.
Seminargebühr: 18,50 €, max. 16 Teilnehmer
 

 
Rückblick 2011
 
Workshop: Obstbaumschnitt
Referent: Björn Burmeister
Termin: Sa 19.2.2011, 9.30 – 13.00 Uhr
Ein regelmäßiger Schnitt der Obstgehölze fördert die Gesunderhaltung der Bäume, das Wachstum und die Ertragsleistung.
Nach einer Einführung in den Aufbau eines Obstbaumes, die Gesetzmäßigkeiten des Wachstums und die Wirkungen von Schnittmaßnahmen folgt der praktische Teil:
Mit Schnittdemonstrationen und geleiteten Schnittübungen in der Gartenanlage „iga 61“ lernen Sie die Technik des Schneidens und die unterschiedlichen Schnittarten wie Pflanz-, Erziehungs-, Auslichtungs-, und Verjüngungsschnitt.
Seminargebühr: 20,- €, max. 15 Teilnehmer
 

 
Pflanzendoktor-Sprechstunde: „Obstbaumschädlinge“
Referentin: Margrita Ganze
Termin: Fr 11.3.2011, 17.00 – 19.00 Uhr
Obstbaumschädlinge sind inzwischen gut erforscht, deshalb kann ein rechtzeitiges und gezieltes Vorgehen einen Befall und Ernteverlust verhindern.
Ob Apfel, Birne oder Kirsche, in diesem Seminar können Sie Ihre Obstbäume noch vor dem Laubaustrieb auf Schädlingsbefall untersuchen lassen. Dafür schneiden Sie an 10 verschiedenen Stellen am Baum von den zweijährigen Trieben ca. 10 cm lange Stücke ab und bringen Sie mit in die „Sprechstunde“.
Gemeinsam untersuchen wir die Astproben auf Befall mit überwinternden Schädlingen: die Eiablagen von Frostspannern, Blattläusen, Obstbaumspinnmilben, etc. Dafür steht ein Binokular zur Verfügung, denn mit bloßem Auge ist vieles gar nicht erkennbar. Von der Pflanzenschutzexpertin erfahren Sie, welche Möglichkeiten für die Bekämpfung zur Verfügung stehen und wann ein chemischer Pflanzenschutz-mitteleinsatz sinnvoll ist.
Seminargebühr: 12,50 €, max. 15 Teilnehmer
 

 
Den egapark-Gärtnern über die Schulter geschaut:
„Rosenschnitt, Rosenauswahl und –pflege“
Das Seminar ist ausgebucht! Bei genügend weiteren Anmeldungen kann ein zweiter Termin angeboten werden.
Referent: Uwe Schachschal
Termin: Do 17.3.2011, 17.00 – 19.00 Uhr
Die Königin der Blumen fordert Aufmerksamkeit um den ganzen Sommer prächtig zu blühen. Gärtnermeister Uwe Schachschal zeigt Ihnen an Beispielen im egapark wie Rosen im Frühjahr richtig zurück geschnitten werden und erläutert welche Rosentypen man unterscheidet, denn ob Strauch, Beet- oder Kletterrose, jede will ein bisschen anderes behandelt werden…
Außerdem gibt er Pflegetipps wie Rosen gesund bleiben und stellt robuste ADR Rosensorten vor.
Das Schneiden der Rosen darf im Seminar unter Anleitung selbst ausprobiert werden.
Seminargebühr:14,50 €, max. 15 Teilnehmer
 

 
Gärtnern für Einsteiger und Fortgeschrittene
Teil 2: „Gut gesät ist halb geerntet“  
Referent: Dr. Blüthner
Termin: Fr 25.3.2011, 17.00 – 19.00 Uhr
Wie tief müssen Samenkörner gelegt werden? Welche Temperaturen sind am günstigsten? Und welche Erde ist geeignet?
Damit die Aussaat von Gemüse und Sommerblumen gelingt, gibt es einiges zu beachten. Unser Saatgutspezialist erläutert die Vorgehensweise und klärt über mögliche Fehler auf.
Gezeigt werden die verschiedenen Möglichkeiten von Direktaussaat, Aussaat in Töpfen und Minigewächshaus.
Zum Ausprobieren erhält jeder Teilnehmer eine „Saatscheibe“ Blumen- oder Gemüsesamen.
Seminargebühr: 12,50 €, max. 15 Teilnehmer
 

 
Pflanzendoktor-Sprechstunde:
„Krankheiten und Schädlinge an Gemüse“
Referentin: Margrita Ganze
Termin: Fr 6.5.2011, 17.00 – 19.00 Uhr
Knackiges, frisches Gemüse aus dem Garten ist ein Genuss für die Sommerküche.
Mit welchen Schädlingen man bei der Kultur zu rechnen hat, weiß die Spezialisten für Pflanzenschutz und erläutert vorbeugende Maßnahmen wie Fruchtfolge und Bodenvorbereitung, sowie den Einsatz von Gemüsenetzen.
Das richtige Vorgehen bei der Anwendung von chemischen Spritzmitteln erfordert besondere Sachkenntnis, die mit Anschauungsmaterial erläutert wird.
Befallende Pflanzenteile dürfen zur „Sprechstunde“ mitgebracht werden.
Seminargebühr: 12,50 €, max. 15 Teilnehmer
 

 
Vom Baugrundstück zum Traumgarten
Referent: Björn Burmeister
Termin: Di 17.5.2011, 17.00 – 19.00 Uhr
Wer bei der Planung seines Gartens schon zu Beginn die richtigen Weichen stellen will, bekommt in diesem Seminar wertvolle Tipps und Hilfestellungen.
Was gibt es bei der Raumaufteilung und Wegeführung zu beachten? Wie soll der Garten genutzt werden? Welche Schritte folgen sinnvoll aufeinander?
Anhand von Zeichnungen und Fotos wird die Vorgehensweise erläutert und mit vielen Beispielen anschaulich gemacht. Eigene Grundstückspläne können mitgebracht werden.
Seminargebühr: 16,- €, max. 12 Personen
 

 
Bildbearbeitung mit Photoshop
Referent: Reinhard Lemitz
Termin: Do 19.5. + Fr 20.5.2011, 18.00 – 21.00 Uhr
Sie fotografieren gerne Blumen und Pflanzen? Interessante Pflanzenfotos lassen sich am Computer noch optimieren und kreativ gestalten. Sie geben Glückwunschkarten und Briefpapier eine individuelle Note.
In diesem zweiteiligen Seminar lernen Sie die Grundlagen der Bildbearbeitung mit dem Programm „Photoshop“ kennen und stellen am Ende eine Glückwunschkarte oder Briefpapier selbst her.
Wenn möglich, bitte den eigenen Laptop mitbringen.
Seminargebühr: 42,- €, max. 8 Teilnehmer
 

 
Weiße Gärten –faszinierend und edel
Referent: Horst Schöne
Termin: Do 7.7.2011, 17.00 – 19.00 Uhr
Im Garten von Sissinghurst nahm die Idee der weißen Gärten ihren Anfang und fasziniert seitdem Gärtner in aller Welt.
Vielleicht gibt es auch in Ihrem Garten einen Bereich oder ein Beet, das Sie mit weißen Blumen gestalten möchten? Dafür finden weiß blühende Gehölze, Blattschmuckpflanzen, Stauden und Sommerblumen gleichermaßen Verwendung. Welche sich dafür eignen und wie so ein Garten das ganze Jahr über attraktiv aussehen kann, erläutert Horst Schöne mit vielen Bildern und Pflanzenbeispielen.
Ein anschließender Rundgang über den egapark zeigt die Verwendung an verschiedenen Standorten.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 15 Teilnehmer
 

 
Mediterrane Gärten
Referent: Horst Schöne
Termin: Fr 26.8.2011, 17.00 – 19.00 Uhr
Wer möchte sie nicht am liebsten aus dem Urlaub mit nach Hause nehmen? Diese mediterrane Atmosphäre aus den Mittelmeerländern mit ihren typischen Pflanzen und Gartenelementen?
Horst Schöne kennt sich bestens aus, mit welchen Gehölzen und Stauden man solche Gärten auch bei uns in weniger warmen Breitengraden anlegen kann, sodass sie den Winter problemlos überstehen. Mit vielen Bildbeispielen und Pflanzen im egapark, werden die Verwendungsmöglichkeiten erläutert.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 15 Teilnehmer
 

 
Gräber gestalten –individuell und pflegeleicht
Referentin: Claudia Bartel
Termin: Fr 16.9.2011, 17.00 – 19.00 Uhr
Eine Grabstätte ist der letzte Garten, Ort des Gedenkens und der Erinnerung.
Hier können mit Symbolpflanzen und individueller Bepflanzung Akzente gesetzt werden, die einen Bezug zum Verstorbenen herstellen und harmonisch zum Grabmal passen.
Die Auswahl an Möglichkeiten ist reichlich. Ob Urnen-, Reihen-, oder Wahlgrab, mit Kleingehölzen, Bodendeckern, Stauden und Sommerblumen lässt sich für jeden Standort das passende zusammenstellen.
Bringen Sie ein Foto der Grabstätte mit, die Sie neu gestalten wollen. Sie erhalten Tipps und Anregungen vom Fachmann.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 15 Teilnehmer
 

 
Mediterrane Kübelpflanzen – Überwinterung, Rückschnitt, Pflege
Referentin: Brigitte Goss
Termin: Mo 10.10.2011, 17.00 – 19.00 Uhr
Wenn die Tage kühler werden, müssen Kübelpflanzen, die den ganzen Sommer auf der Terrasse für einen mediterranen oder tropischen Flair gesorgt haben, ins Winterquartier. Aber welche Pflanze braucht einen hellen und welche einen dunklen Überwinterungsraum? Welche Temperatur ist optimal und wie muss die Pflanze vor dem Einräumen zurück geschnitten werden?
Alle Fragen rund ums Überwintern beantwortet Ihnen die Referentin in diesem Seminar. Sie zeigt den richtigen Rückschnitt direkt an der Pflanze und gibt viele Pflegetipps.
Seminargebühr: 14,50 €, max. 15 Teilnehmer
 
 
 
  
 

  
Rückblick 2010:
 
Schattengärten
- attraktiv und geheimnisvoll
Referent: Horst Schöne
Termin: Mi 7.7.2010, 19.00 – 21.00 Uhr
Schattige Bereiche im Garten müssen keine „Problemzonen“ sein. Viele attraktive Pflanzen fühlen sich dort wohl und machen solche Gartenbereiche höchst interessant. Herr Schöne hat selbst einen „Schattengarten“ und zeigt an Hand von Pflanzenbildern und den Anpflanzungen im egapark, welche Kombinationen möglich und sinnvoll sind.
Seminargebühr: 12,- €, max. 15 Personen
 

 
Pflanzendoktor-Sprechstunde:
Krankheiten und Schädlinge an Obstgehölzen
Referentin: Margrita Ganze
Termin: Fr 6.8.2010, 17.00-19.00 Uhr
Bringen Sie daher befallene Blätter, Blüten, Triebe oder Früchte (auch Fotos) mit in das „Sprechstunden-Seminar“. Hier erfahren Sie, was Sie tun können, um leckeres gesundes Obst aus dem eigenen Garten zu ernten.
Frau Ganze von der TLL berät Sie darüber, wie Krankheiten und Schädlinge an Obstgehölzen diagnostiziert und bekämpft werden, welche Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden können und welche vorbeugenden Maßnahmen möglich sind.
Seminargebühr: 12,- €, max. 15 Personen
  

 
Fotokurs: Motiv „Blatt und Blüte“
-für Einsteiger und Fortgeschrittene
Referent: Reinhard Lemitz
Termin: Sa 7.8.2010, 13.00 – 17.00 Uhr 
Neben einer guten Fotoausrüstung ist es vor allem der „fotografische Blick“ der zu professionellen Fotos führt. Motivauswahl, Bildausschnitt und -komposition, Perspektive, Lichtverhältnisse, Farbstimmungen und -kontraste entscheiden über die Qualität. Unter erfahrener Anleitung kann in diesem Kurs Neues ausprobiert und anschließend besprochen werden. Der Kurs findet bei jedem Wetter statt.
Bitte eigene Kamera und evtl. Zubehör mitbringen.
Seminargebühr: 28,- €, max. 12 Personen
 

 
Fotokurs: Makrofotografie
-im Detail neue Pflanzenwelten entdecken.
Referent: Reinhard Lemitz
Termin: Sa 21.8.2010, 13.00 – 18.00 Uhr
In Nahaufnahmen treten oft erstaunliche Details hervor, mit imposanter Aussagekraft. Wir wollen in diesem Kurs auf Entdeckungstour durch die Pflanzenwelt im egapark gehen und nach versteckten Motiven suchen. Anschließend werden die Ergebnisse begutachtet und fachlich ausgewertet.
Die technischen Tipps und Tricks für gelungene Aufnahmen werden Ihnen gerne vom Kursleiter verraten. Der Kurs findet bei jedem Wetter statt, denn auch Regentropfen sind sehr reizvoll...
Bitte eigene Kamera und evtl. Zubehör mitbringen.
Seminargebühr: 35,- €, max. 12 Personen
 

 
Gärtnern für Einsteiger
Teil 1: Bodenanalyse, Bodenverbesserung und -pflege
Referent: Görbing/Bredenbeck
Termin: Fr 17.9.2010, 17.00 - 19.00 Uhr
Für den Erfolg einer Gartenanlage ist es sehr wichtig seinen Boden zu kennen.
In diesem Seminar wird gezeigt, wie man eine Bodenprobe entnimmt, was eine Bodenanalyse aussagt, was man noch vor der Anlage eines Gartens für seinen Boden tun kann, wie ein Boden durch Gründüngung und Kompost verbessert werden kann, und welche Ansprüche die verschiedenen Pflanzen an den Standort haben.
Seminargebühr: 12,- €, max. 15 Personen 
 

 
Wir pflanzen einen Hausbaum
Referent: Dr. Gerd Reidenbach
Termin: Fr 24.9.2010, 17.00 - 19.00 Uhr
Ein passender Hausbaum unterstreicht den Charakter des Hauses und setzt einen markanten Akzent. Die Auswahl will gut überlegt sein, denn es ist eine Entscheidung für die nächsten Jahrzehnte.
In diesem Seminar erfahren Sie worauf es ankommt: Wuchseigenschaften und Höhe der Bäume, Herbstfärbung, Blüte, Pflanzabstände etc. Ebenfalls entscheidend ist, auf gute Pflanzenqualität in der Baumschule zu achten.
Wenn Sie ein Foto Ihres Hauses mitbringen, können Sie individuell über mögliche Baumarten beraten werden. An Hand von Bildern und einer Begehung im egapark werden Hausbäume in Natura angeschaut.
Seminargebühr: 16,- €, max. 12 Personen
 

 
     
Versteckter Blütenzauber
-Zwiebeln und Knollen für die nächste Gartensaison
Referent: Uwe Schachschal
Termin: Fr 8.10.2010, 17.00 – 19.00 Uhr
Unerschöpflich sind die Möglichkeiten mit Pflanzen aus Zwiebeln und Knollen Gartenbereiche zu gestalten. Ob im Steingarten, unter Bäumen und Sträuchern, im Staudenbeet oder zwischen Frühjahrsblumen, diese dankbaren und pflegeleichten Gartenschönheiten lassen sich vielseitig verwenden.
In diesem Seminar bietet sich die Gelegenheit, hinter die Kulissen des egaparks zu schauen: das Zwiebellager für die Pflanzung des großen Blumenbeetes. Hier werden Ihnen viele Tipps zur Pflanzung und Verwendung gegeben. Durch Fotobeispiele und bei einer Begehung im egapark können Sie Ideen für den eigenen Garten sammeln.
Seminargebühr: 12,- €, max. 15 Teilnehmer
 

 
      
 
Vom Baugrundstück zum Traumgarten
Referent: Björn Burmeister

Terminverschiebung auf Do 21.10.2010, 18.00 - 20.00 Uhr

Wer bei der Planung seines Gartens schon zu Beginn die richtigen Weichen stellen will, bekommt in diesem Seminar wertvolle Tipps und Hilfestellungen.

Was gibt es bei der Raumaufteilung und Wegeführung zu beachten? Wie soll der Garten genutzt werden? Welche Schritte folgen sinnvoll aufeinander?
Anhand von Zeichnungen und Fotos wird die Vorgehensweise erläutert und mit vielen Beispielen anschaulich gemacht. Eigene Grundstückspläne können mitgebracht werden.
Seminargebühr: 16,- €, max. 12 Personen